24. Juni – 07. August 2016
Kohlhiesel´s Töchter
Eine Freilichtkomödie basierend auf dem gleichnamigen Film von Hanns Kräly, Georg Koch und der Bühnenfassung von Jörg Doppelreiter. Nordwürttembergische Dialektfassung und Regie: Eberhard Birn.

Nach drei Jahren Studium im Hotelfach kehrt Liesl Kohlhiesel auf ihren elterlichen Landgasthof „Am Sonnenhang“ zurück. Hier hat schon ihre Jugendliebe, der Jungbauer Toni, bei ihrem Vater Zacharias um ihre Hand angehalten. Doch dieser hat seiner verstorbenen Frau Amalie auf dem Sterbebett versprochen, dass seine jüngere Tochter Liesl erst heiraten darf, wenn die ältere Tochter Susi unter der Haube ist. Doch da gibt es ein Problem: kein Mann will die derbe, zänkische Susi. Deshalb soll eine Zeitungsanzeige, die Vater Kohlhiesel aufgibt, Heiratskandidaten für Susi anlocken. Doch diese kreuzt sich mit dem Inserat von Susi, die einen neuen Knecht sucht. Das sorgt für einige Verwirrungen und Überraschungen. Bis am Ende jedes „Töpfchen sein Deckelchen“ findet.

Hanns Kräly schuf 1920 das erste Drehbuch (basierend auf einem bayerischen Bauernschwank) für einen Filmstoffklassiker, der seit der ersten Stummfilmfassung immer wieder neu verfilmt wurde. Am erfolgreichsten 1962 unter der Regie von Axel von Ambesser mit Liselotte Pulver in der Doppelrolle der zwei ungleichen Schwestern. Jörg Doppelreiter entdeckte den Stoff fürs Theater neu. Seine hochdeutsche Bühnenfassung diente als Vorlage für die Nordwürttembergische Dialektfassung, die im unteren Kocher- und Brettachtal spielt.



Fotos zu „Kohlhiesel´s Töchter“

Leitmotiv 2016Jedes Töpfchen findet sein DeckelchenSusi und Liesl, Kohlhiesel´s TöchterSusi KohlhieselLiesl Kohlhiesel



Videos zu „Kohlhiesel´s Töchter“

Bei´s Kohlhiesel´sKohlhiesel´s Töchter sagen "Danke"

Karten kaufen

Klicken Sie auf die Aufführungen um Ihre Karten gleich online zu kaufen.


Vorverkauf

Ab 3. März 2016 erhalten Sie bei den Verkaufsstellen und online Eintrittskarten.

Eintrittspreise
Block A: € 10,- (Seitenblock, nicht überdacht)
Block B/C: € 13,- (Mittelblock, überdacht)
Block D: € 11,- (Seitenblock, überdacht)

Nachmittagsvorstellungen (16:00 Uhr) zum Einheitspreis von € 10,- auf allen Plätzen (keine weiteren Ermäßigungen).

Schüler, Studenten und Schwerbehinderte (jeweils mit Ausweis) erhalten € 1,- Ermäßigung pro Karte. Gruppen ab 20 Personen erhalten
€ 0,50 Ermäßigung pro Karte.


Bitte beachten Sie, dass über die Onlinebestellung keine Ermäßigung möglich ist. Bitte kommen Sie mit Ihrem Web Ticket und einem gültigen Ausweis an die Abendkasse. Dort erhalten Sie dann eine Ermäßigung erstattet.

Vor den Nachmittagsvorstellungen hat jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr das Café ChorTILIA geöffnet.

Büro Freilichtspiele Neuenstadt
Fon 07139/7187 Fax 453636
(Karten und Reservierungen)

Reisebüro Böhm Heilbronn
Fon 07131/624017
(nur Karten)

NEU: Stefans Kaufhaus Neuenstadt
Fon 07139/9314733
(nur Karten)

Online - www.freilichtspiele-neuenstadt.de

Darsteller

Personen Darsteller
Zacharias Kohlhiesel (Land- und Gastwirt "Am Sonnenhang") Benjamin Ehnle
Susi Kohlhiesel (seine älteste Tochter) Corina Deininger
Liesl Kohlhiesel (seine jüngere Tochter) Jessica Colquhoun
Toni Oberammer (Jungbauer) Lars Tönnies
Peter (Student) Markus Krieger
Rolf (Heiratsschwindler) Robin Hofheinz
Carla (Anzeigenverkäuferin) Antje Leverenz-Bätz
Gerlinde (Vorsitzende des Jungfauenvereins) Silke Bostelmann
Max (Sohn des Bürgermeisters) Steve Knobel / Daniel Seibert
Fritz (Knecht) Sebastian Fink / Stefan Reis
Anna (Magd) Natascha Austel
Martha (Köchin) Jennifer Haas
Der Bürgermeister Wolfgang Apfelbach
Ortspolizist Michael Krämer
Immobilienmakler Karl-Heinz Schmidt
Frau Schnellreich Franziska Kipik / Regina Hock
Herr Schnellreich Klaus Hütter
Der Jungfrauenverein Christa Huber
Dorothee Fischer
Corinna Hellkuhl
Lorena Meyer
Gerda Wagner
Natascha Austel
Jennifer Haas
Die 3 Heiratskandidaten I Walter Schieferdecker
II Klaus Hütter
III Suayip Elitez
Die Dorfbewohner Wolfgang Apfelbach
Steve Knobel / Daniel Seibert
Michael Krämer
Walter Schieferdecker

Mitwirkende

Aufgabe Person
Regie Eberhard Birn
Musik Neckarsulmer Salonorchester unter der Leitung von Andreas Benz
Bühnenbild Brigitte Klein-Wallner
Kostüme Antje Austel
Maske Silvia Birn
Requisite Stefan Reis
Technik Nick Sonnenberg
Regieassistenz Silvia Birn / Mia Seemüller
Musikalisches Arrangement Andreas Benz
Chorleitung Dr. Tabea Raidt
Choreografie Jessica Colquhoun / Antje Leverenz-Bätz

Aufführungsrechte

Thomas Sessler Verlags-GmbH
Wien


Downloads zur Spielzeit


Kommentare deaktiviert

Die Kommentarfunktion zu diesem Inhalt ist deaktiviert. Natürlich freuen wir uns auch über eine persönliche Nachricht von Ihnen, in der Sie uns Ihre Meinung mitteilen können. Nutzen Sie hierzu bitte unser Kontaktformular. Vielen Dank.