04. Juni – 18. Juli 1993
Der Besuch der Alten Dame
Dürrenmatts Klassiker um Moral und Bestechlichkeit und die Erkenntnis, dass für den richtigen Preis die Menschen sogar zu einem Mord bereit sind.0

Eine bitterböse Geschichte von dem aus einer Kleinstadt verstoßenen Mädchen, das - unermesslich reich geworden - als alte Frau in die Heimatstadt zurückkommt und sich am ehemaligen Liebhaber rächt. Die alte Dame Claire Zachanassian ist Waltraud Langer, ihren treulosen Liebhaber Alfred Ill spielt Eberhard Birn.

Der siebzehnjährige Jörg Schönbeck, später unter anderem als Figaro und D’Artagnan auf der Bühne, hat als Bahnhofsvorstand von Güllen seine erste Sprechrolle in einem Freilichtstück.


Weitere Informationen

Tragische Komödie von Friedrich Dürrenmatt
Regie: Hajo Baumgärtner

Besucheranzahl: 18.103
Vorstellungen: 22

Freitag, Samstag und Sonntag 20:30 Uhr
Am Sonntag, 6. Juni nur 16:00 Uhr

Randnotizen
Regisseur Hajo Baumgärtner, geboren 1950, studierte Medienwissenschaften in Köln, war Regie-Assistent und Spielleiter am Heilbronner Theater. Er produziert mit seiner Firma im eigenen Studio in Leingarten Filme und Videoproduktionen für verschiedene Medienunternehmen. "Der Besuch der alten Dame" war seine erste Regiearbeit in Neuenstadt.

Erich Irrgang – langjähriger Spieler und viele Jahre als Spielleiter und Jugendleiter unentbehrlich stirbt im Februar 1993 im 68. Lebensjahr. Es war sein Wunsch dieses Stück aufzuführen. Er sollte den Lehrer spielen und hat die ersten Proben noch mitgemacht.


Bisher keine Kommentare

Bisher wurden hierzu keine Kommentare geschrieben.
Ihrer könnte der Erste sein …

Ihr Kommentar bitte


Datenschutz:

Bitte nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Mit Absenden des Formulars willigen Sie in die dort beschriebene Datenverarbeitung ein.