19. Juni – 31. Juli 1965
Der Spion von Aalen
Ein heiteres Schauspiel, in dem Paul Wanner sein Bestes gibt: Ausdrucksvolle Gestalten, bewegte Szenen und eine ganze Skala menschlicher Gefühle0

Das Stück handelt von einem Spion, der als Friedensbote den Kaiser dazu bewegt, Aalen zur freien Reichsstadt zu machen.

Heinz Alter spielt den Spion, Siegfried Rank ist sein Rivale, der Stadtschreiber von Aalen. Der Kaiser ist Karl Rupp.


Weitere Informationen

Heiteres Volksschauspiel von Paul Wanner
Regie: Fritz Walter

Besucheranzahl: 6.000
Vorstellungen: 13

Samstags und Sonntags um 20:00 Uhr

Randnotizen
Der Fanfarenzug Bad Wimpfen eröffnet die Spielzeit mit Musik.

Die Anfahrtskizze im Programm zeigt, dass man Neuenstadt nur über die Landesstraßen erreicht – die Autobahn A 81 in Heilbronn-Würzburg wird erst in den Siebzigern gebaut.


Bisher keine Kommentare

Bisher wurden hierzu keine Kommentare geschrieben.
Ihrer könnte der Erste sein …

Ihr Kommentar bitte


Datenschutz:

Bitte nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Mit Absenden des Formulars willigen Sie in die dort beschriebene Datenverarbeitung ein.