19. Juni – 02. August 2020
Das hat man nun davon
Kurz vor der Pensionierung des Finanzbeamten Willi Winzig kommt ans Licht, dass er aus purer Gut­mütig­keit Zahlungs­bescheide säumiger Schuldner einfach hat verschwinden lassen. Seine Ver­suche sich aus dem Schlamassel zu befreien haben jedoch ganz andere Folgen als geplant...0

Der gutmütige Finanzbeamte Willi Winzig steht kurz vor der Pensionierung.
Aus Mitleid mit den säumigen Schuldnern des Finanzamtes hat er in all seinen Berufsjahren Akten und Mahnungen verschwinden lassen. Eine Woche vor dem Erreichen seiner Pension kommt die Affäre ans Licht. Sein junger Kollege Dr. Senn rät ihm, sich einfach verrückt zu stellen, um der Bestrafung zu entgehen. Doch je mehr Willi verrücktspielt und alles im Finanzamt durcheinander zu bringen versucht, desto höher steigen Ansehen und Karriere.

„Das hat man nun davon“ basiert auf der Komödie „Wem Gott ein Amt gibt…“ von Wilhelm Lichtenberg. Die Komödie ist seit den frühen 1970er Jahren populär geworden durch die Bearbeitung von Kult-Komiker Heinz Erhardt. Unter dem neuen Titel „Das hat man nun davon“ ist die Komödie nicht mehr von den Spielplänen der Theater zu verdrängen gewesen.
Heinz Erhardt schrieb sich die Hauptfigur des liebenswerten Willi Winzig auf den Leib. Heinz Erhardt und Willi Winzig wurden so zu Synonymen für beste Unterhaltung.



Fotos zu „Das hat man nun davon“

Leitmotiv


Aufführungen

Informationen zum Kartenverkauf finden sie unterhalb der Aufführungstermine.

  • Freitag, 19. Juni 2020, 20:30 Uhr
  • Samstag, 20. Juni 2020, 20:30 Uhr
  • Sonntag, 21. Juni 2020, 16:00 Uhr
  • Dienstag, 23. Juni 2020, 20:30 Uhr G
  • Freitag, 26. Juni 2020, 20:30 Uhr G
  • Samstag, 27. Juni 2020, 20:30 Uhr
  • Sonntag, 28. Juni 2020, 16:00 Uhr
  • Mittwoch, 01. Juli 2020, 20:30 Uhr G
  • Freitag, 03. Juli 2020, 20:30 Uhr
  • Samstag, 04. Juli 2020, 20:30 Uhr
  • Sonntag, 05. Juli 2020, 20:30 Uhr
  • Freitag, 10. Juli 2020, 20:30 Uhr
  • Samstag, 11. Juli 2020, 20:30 Uhr
  • Sonntag, 12. Juli 2020, 20:30 Uhr
  • Freitag, 17. Juli 2020, 20:30 Uhr G
  • Samstag, 18. Juli 2020, 20:30 Uhr
  • Sonntag, 19. Juli 2020, 20:30 Uhr
  • Freitag, 24. Juli 2020, 20:30 Uhr
  • Samstag, 25. Juli 2020, 20:30 Uhr
  • Sonntag, 26. Juli 2020, 20:30 Uhr
  • Freitag, 31. Juli 2020, 20:30 Uhr
  • Samstag, 01. August 2020, 20:30 Uhr
  • Sonntag, 02. August 2020, 20:30 Uhr

A = Ausverkauft
G = Geschlossene Veranstaltung


Kartenverkauf

Ab 1. März erhalten Sie bei den Verkaufsstellen und online Eintrittskarten.

Exclusiver Vorverkauf am
25.01 - 26.01.2020 bei der Reisemesse Müller in Massenbachhausen
01.02 - 02.02.2020 bei der Reisemesse Gross in Heilbronn (Harmonie)


Eintrittspreise
Block A: € 10,- (Seitenblock, nicht überdacht)
Block B/C: € 13,- (Mittelblock, überdacht)
Block D: € 11,- (Seitenblock, überdacht)

Nachmittagsvorstellungen (16:00 Uhr) zum Einheitspreis von € 10,- auf allen Plätzen (keine weiteren Ermäßigungen).

Auf alle Eintrittspreise erheben wir eine Investitionsabgabe von zusätzlich 3.-€

Schüler, Studenten und Schwerbehinderte (jeweils mit Ausweis) erhalten € 1,- Ermäßigung pro Karte. Gruppen ab 20 Personen erhalten
€ 0,50 Ermäßigung pro Karte.

Bitte beachten Sie, dass über die Onlinebestellung keine Ermäßigung möglich ist. Bitte kommen Sie mit Ihrem Web Ticket und einem gültigen Ausweis an die Abendkasse. Dort erhalten Sie dann die Ermäßigung erstattet.

Vor den Nachmittagsvorstellungen hat jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr das Café ChorTILIA geöffnet.

Informationen zum Kartenverkauf und unseren Verkaufsstellen finden Sie hier.

Darsteller

Personen Darsteller
Herr Doleschall (Sektionschef) Lars Tönnies
Herr Kuhländer (Finanzminister) Robin Hofheinz
Dr. E. Finz (Landwirtschaftsminister) Peter Zeh
Dr. jur. v. Senn (Ministrialsekretär) Markus Krieger
Dr. med. vet. Sigrid Kubin (Tierärztin) Johanna Effenberger
Fräulein A. Donald (Stenotypistin) Corina Deininger
Fräulein F. Weguscheit (Angestellte) Vanessa Hauke
Willi Winzig (Amtsschreiber) Benjamin Ehnle
Senor Alcaly dy Buertos (Südamerikaner) Sedat Gülbahar
Herr Sabander Jörg Schönbeck

Mitwirkende

Aufgabe Person
Regie Cosima Greeven und Christian Marten-Molnár
Bearbeitung Cosima Greeven und Christian Marten-Molnár
Bühnenbild Brigitte Klein-Wallner
Kostüme Katharina Flubacher
Maske Jörg Schönbeck
Requisite Silvia Birn
Licht- und Tontechnik Nick Sonnenberg
Bühnenbau Ralf Knobel
Spielleitung Lars Tönnies
Regieassistenz Mia Seemüller

Aufführungsrechte

Felix Bloch Erben GmbH & Co.KG, Berlin
Regie und Bearbeitung: Cosima Greeven und Christian Marten-Molnár


Bisher keine Kommentare

Bisher wurden hierzu keine Kommentare geschrieben.
Ihrer könnte der Erste sein …

Ihr Kommentar bitte


Datenschutz:

Bitte nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Mit Absenden des Formulars willigen Sie in die dort beschriebene Datenverarbeitung ein.