Mittwoch, 23. November 2016
Unter die Haut
Am letzten Sonntag habe ich das Jugendstück der Jugendgruppe Neuenstadt „Endstation“ besucht. Ich war schon sehr gespannt, da es die zweite Vorstellung war und die Premierengäste am Vorabend schon einiges Interessantes und Eindrückliches berichtet hatten.0

Das Thema war mir vorher bereits bekannt; Amoklauf - und wie es dazu kommen kann. Ich saß also am Sonntagabend in der Jungen Kammerbühne der Freilichtspiele Neuenstadt und war gespannt, wie Jugendliche dieses Thema umsetzen würden. Nach den ersten 40 Minuten stand ich in der Pause im Foyer und wusste, dieses Stück werde ich nicht so schnell vergessen. Ich konnte von Beginn an mit den Figuren im Stück mitfühlen, so authentisch brachten die Spieler ihre Rolle zum Ausdruck. Die gemobbten Außenseiter, die zickigen, von allen geliebten Mädchen, die alternativen Ökos, die Sportler, zu denen alle aufschauen. Ich war fast aufgeregt vor dem zweiten Teil des Stückes, denn ich wusste, jetzt wird es ernst – und es gibt kein Happy End.

Der zweite Teil übertraf meine Erwartungen vollkommen! Ich fühlte mich nicht mehr als Zuschauer sondern lebte mit den Figuren mit. Wie die Außenseiter entschieden, sich die Demütigungen nicht mehr gefallen zu lassen, wie sie Abschied sagten, wie sie sich wehrten. Ich kann nur für mich sprechen, aber dieses Stück, und wie die Jugendlichen aus Neuenstadt es mit ihrem Regisseur Lars Tönnies umgesetzt haben, wie gezielt die Technik den Ausdruck der Spieler unterstützt, geht unter die Haut!

Ich bin stolz auf unsere Jugendlichen, dass sie sich an dieses Thema heran gewagt haben und ihnen eine überzeugende Vorstellung der möglichen Realität gelungen ist.

Es wurde eine weitere Zusatzvorstellung terminiert, am 11. Dezember 2016 gibt es noch Karten für die „Endstation“. Ich kann Ihnen nur empfehlen, sich dies nicht entgehen zu lassen!

(Text: Jessica Colquhoun / Fotos: Corina Deiniger)



Fotos zu „Unter die Haut“

EndstationEndstationEndstationEndstationEndstationEndstationEndstationEndstationEndstationweitere Bilder anzeigenvorige Bilder anzeigenEndstationEndstationEndstationEndstation


Bisher keine Kommentare

Bisher wurden hierzu keine Kommentare geschrieben.
Ihrer könnte der Erste sein …

Ihr Kommentar bitte


Datenschutz:

Bitte nehmen Sie die Datenschutzerklärung zur Kenntnis. Mit Absenden des Formulars willigen Sie in die dort beschriebene Datenverarbeitung ein.